Fusselchen - oder meine Welt

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



Fusselchen - oder meine Welt
Fusselchen
11.09.1947 - 09.06.2005

Für meine Mama

Ortsschild Bochum

* mehr
     Hobbys
     Was mich traurig macht
     Urlaub
     Essen / Rezepte
     Musik

* Links
     Mein Ebay
     Hier machen wir gerne Urlaub
     Meine Ex-Arbeitsstätte
     Star meiner Jugend - Peter Kraus
     ~*~*~*~*~*~*~*
     Blogoma Brigitte
     kiki7 Christa
     Hexlein
     Nanni Sonnenscheinchen
     Fadenelfe Petra
     Hannelore
     Katharina
     Margrit
     Zauberwald
     Anke
     Wetterhexe
     Irmgard
     Lemmie
     Laura
     Fortune
     Katja
     Koernchen Ute
     piri
     Erdweibchen
     Anita
     Helga
     Haiku-Linde
     Orsi's Allerlei
     Tochter Sandra
     Dagmar


adopt your own virtual pet!






Wenn man auch allen Sonnenschein wegstreicht, so gibt es doch noch den Mond und die funkelnden Sterne und die Lampe am Winterabend. Es ist so viel sch?nes Licht in der Welt.

Ein nettes Gedicht aber ich muss gestehen, dass mir von allem Licht im Augenblick etwas Sonnenschein am liebsten w?re. Diesem grauen nasskalten Wetter kann ich zur Zeit gar nichts abgewinnen. Aber der Fr?hling r?ckt ja n?her, wir haben bereits Februar.

In Fusselchens Welt geschieht momentan gar nichts Besonderes. Stets der allt?gliche Rhythmus. Die ewige ?berlegung mit der Kocherei. Das ist im Augenblick gar nicht so einfach. Ich selbst kann auch nicht sagen worauf ich Appetit habe. Auch mein lieber Mann ist mir in der Beziehung keine gro?e Hilfe, ihm f?llt auch nichts ein. Heute haben wir uns f?r Erbsen mit M?hren, Kartoffeln und Frikadellen entschieden. Ich denke mal, das wird uns dann schmecken. Eigentlich m?sste ich noch flei?ig sein, hier stehen 2 volle W?schek?rbe und lachen mich an. Ich werde es aber doch wohl auf morgen verschieben, mir fehlt einfach die Lust. Es hei?t zwar: Was du heute kannst besorgen ?. Aber was solls.
1.2.05 14:27


Werbung


Zwischen heut? und morgen liegt eine lange Frist,
lerne schnell besorgen, da du noch munter bist.
(Goethe)

Ja, danach haben wir uns heute gerichtet und deshalb kann ich sagen ?Hurra! Die leidige Hausarbeit ist mal wieder geschafft!? Die W?sche ist geb?gelt, einfach toll. Mit vereinten Kr?ften haben Heinz und ich uns heute daran begeben. Jetzt sieht wieder alles super aus *freu*. Eben haben wir noch Kaffee getrunken und nun k?nnen wir den Rest des Tages in Mu?e verbringen. Das ist doch herrlich. Ich sitze nat?rlich schon wieder am PC, denn das ist zur Zeit meine Lieblingsbesch?ftigung *hihi*. Es macht aber auch wirklich sooo gro?en Spa?.

Im ?brigen warte ich ganz sehns?chtig darauf, dass meine herzallerliebste Tochter endlich mal die sch?nen Sachen abholt die ich ihr besorgt habe. Ich packe es schon immer von einer Ecke in die andere, weil mir die Dinge immer mal wieder im Weg sind. Aber leider ist mein T?cherlein so besch?ftigt und findet keine Zeit. Ich kann euch sagen, eine Audienz beim Papst ist mit Sicherheit einfacher zu bekommen als einen Termin mit Sandra abzustimmen. Ich verstehe ja, dass sie wenig Zeit hat, aber manchmal macht mich das ganz sch?n traurig, vor allem bei diesem tr?bsinnigen Wetter, das eh schon Depressionen hervorruft. Na ja noch ist nicht aller Tage Abend und das Herz einer Mutter ist gro? ?..
2.2.05 15:42


Helau und Alaaf ? heute ist Weiberfastnacht!
Also outet euch ? was haltet ihr vom Karneval?

Von mir kann ich sagen, dass ich damit nichts mehr am Hut habe. Vor langen langen Zeiten fand ich das ja mal ganz nett. Vor allem hatte es mir da der K?lner Karneval angetan, der hat mich stets begeistert. Aber heute habe ich daf?r auch nur noch ein m?des L?cheln ?brig. Und auf Kommando lustig sein? Ach nee, das ist dann doch nicht meine Welt.
Zu meiner Schande muss ich allerdings gestehen, dass ich mir schon mal ne Sitzung im Fernsehe anschaue  auch h?re ich mal den einen oder anderen Karnevalsschlager im Radio (man muss ja auf dem Laufenden bleiben *grins*) Im ?brigen ist Bochum auch keine ?Karneval-Stadt? In einzelnen Ortsteilen finden zwar Rosenmontagsz?ge statt und Wattenscheid hat mit dem G?nsereiten eine gewisse Tradition und Attraktion. Bisher habe ich das jedoch noch nie live gesehen. Ob ich da was vers?umt habe?

3.2.05 12:28


Ach herrje, gerade f?llt mir auf, dass ich schon wieder mal meine Wohnung seit 9 Tagen nicht mehr verlassen habe. Nicht, dass ich sonderlich was vermisse. Das liegt ganz einfach daran, dass ich unter ziemlicher Luftnot leide und das Laufen und besonders das Treppensteigen mir gro?e M?he bereitet. Auf geraden Wegen geht es mit der Lauferei eigentlich ganz gut, aber bei der kleinsten Steigung komme ich schon aus der Puste. Besonders bei dieser feuchten Witterung f?llt mir das Durchatmen recht schwer. Und vom Treppensteigen will ich gar nicht reden. Wir wohnen zwar nur in der 1. Etage, aber das reicht schon. Runter ist gar kein Problem, auf rauf, oh je! Wenn ich angekommen bin setze ich mich erstmal und schnappe ordentlich nach Luft. Danach ist wieder gut. Sicher k?nnt ihr euch vorstellen, dass ich dann lieber jegliche Anstrengungen vermeide und es mir zuhause bequem mache. Vor allem, wenn ich nicht unbedingt raus muss. So hin und wieder zieht es mich dann doch nach drau?en, dann m?chte ich auch mal selber einkaufen. Kleinigkeiten besorgt Heinz, er f?hlt sich ganz als Mitglied von ?GEMA? so oft h?rt er von mir ?geh ma da hin? und ?geh ma dort hin?. Bisher hat er sich aber noch nicht beschwert und macht das wohl ganz gerne.
3.2.05 18:33


F?r Sandra habe ich das Buch ?Ich bin ein Teil des Waldes? (Der Schamane aus dem Allg?u erz?hlt sein Leben) bestellt und das ist heute angekommen. Beim Durchbl?ttern des Buches sind mir verschiedene ?weise Spr?che? aufgefallen ?ber die es sich lohn nachzudenken. Deshalb m?chte ich sie euch nicht vorenthalten.

Mancherlei hast du vers?umet!
Statt zu handeln, hast getr?umet,
statt zu danken, hast geschwiegen,
statt zu wandeln, bliebest liegen.

Nein, ich habe nichts vers?umt!
Wisst ihr denn, was ich getr?umt?
Nun will ich zum Danke fliegen,
nur mein B?ndel bleibet liegen.

und

Genie?e m??ig F?ll? und Segen,
Vernunft sei ?berall zugegen,
wo Leben sich des Lebens freut.
Dann ist Vergangenheit best?ndig,
das K?nftige voraus lebendig,
der Augenblick ist Ewigkeit!

(beides von Goethe)

Ich will nicht klagen mehr,
ich will mich froh erheben
und wohl zufrieden sein
mit meinem Lebenslauf.
Ein einziger Augenblick,
wo Gott sich mir gegeben,
wiegt jahrelange Leiden auf.

Steckt in alledem nicht wirklich eine gewisse Wahrheit? Allerdings ist es nicht immer leicht, diese zu erkennen, geschweige denn sie zu verstehen und zu akzeptieren.

?brigens ist heute wetterm??ig mal wieder ein herrlicher Tag. Nach dem ?blichen Alltagsgrau scheint endlich mal wieder die Sonne und es ist herrliche klare Luft. Da macht alles gleich viel mehr Freude und die Stimmung steigt. Hoffentlich h?lt das endlich mal ne Weile an. Ich glaube, das k?nnen wir alle gebrauchen. In der n?chsten Woche will ich auch endlich mal wieder mein trautes Heim verlassen und mich nach drau?en begeben (Treppen hin oder her) Ich m?chte mal wieder was anderes sehen und ein Einkauf steht ebenfalls mal wieder an.

Jetzt w?nsche ich euch allen erstmal einen sch?nen (Karneval)Samstag. Wer feiern sollte, dem w?nsche ich viel Spa? und den ?brigen ebenfalls.
5.2.05 15:22


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung